Sager des Monats Dezember

Die ehemalige Nachrichtensprecherin, MEP (ÖVP) und nun FPÖlerin Ursula Stenzel zitiert einen recht umstrittenen deutschen Wissenschaftler und bringt dabei Gigatonnen mit Gigabytes durcheinander. Man könnte schmunzelnd darüber hinwegsehen, gäbe es a) nicht ihre entsprechende Biographie und b) nicht ihren doch sehr belehrenden Ton. Mit diesem Sager hat sie sich verewigt. Sie sagt:

„Er spricht von 38 Gigabyte CO2-Ausstoß pro Jahr. Von diesen 38 Gigabyte alleine stößt die Bundesrepublik Deutschland – jetzt nehmen wir Österreich dazu – ein bis zwei Gigabyte aus. Bleiben immer noch 36 übrig. Wenn sie die gesamte EU dazu nehmen, acht Gigabyte weniger.“ Nachsatz: „Bleiben immer noch 30 Gigabyte pro Jahr, die in den Kosmos verstrahlen.“ Weiters sagte sie, man „könne bestreiten, dass der Klimawandel menschengemacht sei.“

Fehler können passieren, aber bei Ex-Kollegen, die belehrend bis überheblich daherkommen, kennen MedienvertreterInnen nur wenig Gnade. Das Netz so und so nicht. Hier der Link des Zitats samt einiger witziger Netzfunde von den OÖN:
https://www.nachrichten.at/panorama/web/gigabyte-sager-erheitert-das-netz;art122,3197590